*
Menu
Menu
DEFAULT : Der Troubadour Gottes
20.08.2012 15:02 ( 1381 x gelesen )

Der Troubadour Gottes

Die Neue KirchenZeitung, 05.08.2012, von Matthias G. Hagenhof

Der französische Komponist Olivier Messiaen lässt in seiner „Franziskus-Oper“ den heiligen Franz am Ende seines Lebens folgende Worte singen: „Herr! Herr! Musik und Poesie haben mich in deine Nähe geführt“...



Und wie von selbst taucht vor meinem „inneren Auge“ dieser faszinierende „Troubadour Gottes“ wieder auf: er nimmt zwei Stöcke vom Boden, spielt auf ihnen wie auf einer Geige zum Takt der inneren Melodie und singt dazu mit überströmender Freude. Er komponiert singend und voller Kraft und Tiefe den „Sonnengesang“, dieses einzigartige mystische Lied, und er sagt zu den Männern und Frauen, die ihm scharenweise nachlaufen: „Was sind die Knechte Gottes anderes als Spielleute, welche die Aufgabe haben, die Herzen der Menschen in Bewegung zu setzen und in geistlicher Freude aufjauchzen zu lassen.“

Download kompletter Artikel >>>


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Impressum_bottomleft

     Sitemap   I   Impressum   I   Datenschutz     

Datum

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail