*
Menu
Menu
DEFAULT : Ostern will ertastet werden
17.04.2014 09:43 ( 1515 x gelesen )

Neuen Kirchenzeitung, Ostern 2014

„Ostern will ertastet werden"

Von Matthias G.-Hagenhoff

Der italienische Maler Michelangelo Merisi da Caravaggio hat vor über 400 Jahren eine faszinierende Szene aus dem Johannes-Evangelium gemalt, das den „ungläubigen Thomas“ zeigt ...



Denn Thomas, einer der zwölf Jünger Jesu, hatte seine liebe Not mit dem Glauben an die Auferstehung. Die Erfahrungen der anderen Jünger sind zunächst nicht die seinen. Er muss Christus erst sehen, dann fühlen und die Hand direkt in seine Seitenwunde legen! Für viele von uns ist dieser Thomas eine sympathische Gestalt. Ja, sind wir nicht manchmal wie dieser zweifelnde Thomas? Wer von uns hat nicht schon einmal gefragt: Stimmt das denn, was wir Ostern feiern? Was ist am „anderen Ufer“? Ist dort Auferstehung? Weiterleben? Wiedersehen? Ist dort Freiheit und Frieden? Heimat für immer?

Download kompletter Artikel >>>


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Impressum_bottomleft

     Sitemap   I   Impressum   I   Datenschutz     

Datum

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail