*
Menu
Menu
DEFAULT : 10 Jahre "Förderverein MNH" - Sommerfest 2014
12.09.2014 07:57 ( 1469 x gelesen )

10 Jahre Förderverein Freunde des Momme-Nissen-Hauses - - - Sommerfest 2014

Das diesjährige Sommerfest des Fördervereins „Freunde des Momme-Nissen-Hauses“ am 10. August war dem 10-jährigen Jubiläum der Vereinsgründung im Jahre 2004 gewidmet. Im Rahmen des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Oliver Meik vor allem für das Engagement des Vereins zum Erhalt der Kapelle. Ohne dieses Engagement – so Pfarrer Meik - gäbe es das Momme-Nissen-Haus schon seit 10 Jahren nicht mehr ...



Im Rückblick auf diesen Zeitraum hätte dies bedeutet: keine Vorträge mehr, keine Konzerte, keine Sommerakademie und keine Gottesdienste. Selbst die Taufe der kleinen Charlotta Victoria Hagenhoff im Jubiläums-Gottesdienst hätte es dann nicht mehr gegeben!

Somit ist Gründung des „Freundeskreises“ zugleich auch eine kleine Erfolgsgeschichte, die in Zeiten leerer Kassen und begrenzter Möglichkeiten modellhaft zeigt, was mit Engagement, Optimismus und der „providentia Dei“ möglich ist.

In der St. Petrus-Kapelle konnten sich die Besucher und Vereinsmitglieder (darunter auch zahlreiche Urlauber aus anderen Bundesländern) noch einmal von der gelungenen Restaurierung der 14 kunsthistorisch bedeutenden Kirchenfenster überzeugen.  Die musikalische Begleitung im Festgottesdienst gestaltete das Ehepaar Wittkampf. Für das leibliche Wohl sorgten anschließend Magrit und Harro Rahn mit ihrem Team. Das Angebot an kalten und warmen Speisen fand erneut großen Anklang. Am gut ausgestatteten Kuchenbüffet gab es Kaffee und jede Menge leckeren Kuchen, gebacken von Vereinsmitgliedern und - last but not least- gebacken von der 1. Vorsitzenden Frau Gertrud Hagenhoff.

Der besondere Dank gilt an dieser Stelle Magrit und Harro Rahn, die -wie bereits in den letzten Jahren- auch dieses Sommerfest bis ins kleinste Detail umsichtig und liebevoll organisiert hatten.

Insgesamt war das „Jubiläumsfest“ ein „Fest der Begegnung“ und guten Stimmung. Wer zwischendurch einen Moment der Stille suchte, fand diesen in der Besichtigung der „Petrus-Kapelle“ und insbesondere der Buntglasfenster.

Summa summarum war das Sommerfest auch ein finanzieller Erfolg, der anteilig sowohl der Sanierung des Reetdaches als auch der Anschaffung einer neuer Orgel im Herbst 2014 zugutekommen wird.

Bilder und Impressionen zum Sommerfest in unserer Fotogalerie >>>


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Impressum_bottomleft

     Sitemap   I   Impressum   I   Datenschutz     

Datum

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail