*
Menu
Menu
DEFAULT : Meine Seele preist den Herrn
22.12.2014 20:37 ( 1433 x gelesen )

HORIZONT, vom 14.12.2014

„Meine Seele preist den Herrn“

Von Matthias G.-Hagenhoff

„Maria durch ein Dornwald ging..“ so beginnt ein altes Adventslied und fährt in der zweiten Strophe fort: „Was trug Maria unter ihrem Herzen? Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen…“



Maria, die ihr messianisches Kind erwartet, ist eine der großen biblischen Gestalten des Advents. Unsere Kirchen sind voll von Marienfiguren und – Bildern. Maria wird in vielerlei Gestalt verehrt an unzähligen Orten überall auf der Welt. Und doch löst sie bei manchen Christen zwiespältige Gefühle aus. Es ist vor allem das Bild der demütig-untertänigen, niederen, reinen, dienenden, züchtigen Jungfrau und Mutter, das manchmal Protest und Unverständnis hervorruft. Als Vorbild für Generationen von Frauen diente es dazu, Frauen in ihre Schranken zu weisen und sie klein, bescheiden und unfrei zu halten. Dennoch zünden nach wie vor viele Menschen Kerzen vor ihrem Bild an. .........................

Download kompletter Artikel >>>


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Impressum_bottomleft

     Sitemap   I   Impressum   I   Datenschutz     

Datum

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail